Janna Luisa Pieper

Forschung vor und nach dem shitstorm

Die Agrarsoziologin Janna Luisa Pieper darf die Organisationen Freie Bauern sowie Land schafft Verbindung (LSV) Schleswig-Holstein und Hamburg als „rechtspopulistisch“ bezeichnen. Zulässig ist Gerichtsentscheidungen zufolge auch ihre Aussage, dass Anthony Lee – Sprecher von LSV Deutschland und Europawahlkandidat der Freien Wähler – durch „rechts­extreme bis hin zu rechtspopulistischen Aussagen aufgefallen“ sei. Damit hat die Wissenschaftlerin der Universität Göttingen alle Verfahren gewonnen, die der oft für die Freien Bauern gegen Kritiker vorgehende Rechtsanwalt Stephan Stiletto für die Organisationen und Lee begonnen hatte. (…) Pieper hatte im Februar in einem NDR-Interview von „rechtspopulistischen Vereinigungen innerhalb der Landwirtschaft“ gesprochen und gesagt: „dazu zählen natürlich auch LSV und die Freien Bauern“. Sie verwies auch auf „Personen bei LSV wie Anthony Lee, der in der Vergangenheit durch rechts­extreme bis hin zu rechtspopulistischen Aussagen aufgefallen ist“. (…) Im Fall LSV war es das Landgericht Hamburg. Und die zweite Instanz, das Hanseatische Oberlandesgericht, bestätigte: „Ob jemand als rechtspopulistisch eingeordnet wird, ist zweifelsohne eine Frage des Wertens und Meinens.“ Für diese Meinung über LSV gebe es genügend Anhaltspunkte. Allen voran Lees Behauptung in einem Interview der niederländischen Influencerin Eva Vlaardingerbroek von Mitte Januar, Politiker wollten Landwirten ihr Land zugunsten von Flüchtlingen wegnehmen. „Diese Antwort, die einen schweren Vorwurf gegenüber der Bundesregierung beinhaltet, darf zulässig als rechtspopulistisch bezeichnet werden“, entschieden die Richter. Zudem dürfe sie „als ausländerfeindlich“ gelten. Anders als Stiletto argumentiert hatte, müsse sich LSV Lees Äußerung zurechnen lassen, selbst wenn sich der Landwirt als Kandidat der Freien Wähler geäußert hätte. Schließlich sei Lee Pressesprecher des LSV Bundesverbands, und weder dieser noch der Landesverband in Schleswig-Holstein und Hamburg hätten sich von Lees Behauptung distanziert (aus dokmz)

Endlich mal wieder nach Brake - 1. Juni 11 Uhr

Junge AbL und Aktion Agrar

Dort dabei zu sein stünde auch der AbL Niedersachsen / Bremen gut zu Gesicht: Am Samstag,  ab 11 Uhr am Bahnhof Brake geiht dat los:

Alle Infos findet ihr hier

Eigentlich ein absoluter AbL Triumph - BVVG Flächen werden nach unseren Kriterien verpachtet

Stärkung der regionalen Landbewirtschafter - kein weiterer Ausverkauf von Land !!

viel zu still ist es zu einem sehr bedeutsamen Beschluss der Bundesregierung gekommen - BVVG Flächen werden ab jetzt nach Gemeinwohlkriterien dauerhaft verpachtet - Schluss mit dem Investoren.

Alle Infos dazu findet ihr hier

Hoch die Gabeln - europäische Petition zur Erhaltung der Saatgutvielfalt

Arche Noah bittet euch um Beteiligung - es sind fast 100.000 schon dabei - stoppt den erneuten Anschlag auf freies Saatgut!

Europa bleibt im wohlkalkulierten Rückwärtsgang -bitte beteiligt euch an der Petition !

 

Erfolgreiche Veranstaltung: Über 60 Teilnehmer*innen diskutieren wichtige Themen zur
Landwirtschaftskrise

Oldenburg, 07. Februar 2024 - Die Veranstaltung "Landwirtschaft, Krise & die Bauern-
Proteste" am gestrigen Abend im PFL-Vortragssaal war ein voller Erfolg. Über 60
Teilnehmer*innen fanden sich trotz kaltem Regenwetters ein, um den Vortrag von Ottmar
Ilchmann von der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (AbL) zu verfolgen und an
der angeregten Diskussion teilzunehmen.
Die Veranstaltung behandelte wichtige Themen rund um die aktuellen Herausforderungen in
der deutschen Landwirtschaft. Unter dem Hintergrund der jüngsten Bauern-Proteste und der
kontroversen Diskussion um Agrardieselsubventionen wurden tiefgreifende Probleme
beleuchtet, die die Unzufriedenheit und Frustration in der Landwirtschaft prägen.
"Es ist ermutigend zu sehen, dass so viele Menschen an einer konstruktiven Diskussion
teilnehmen wollen, um die Herausforderungen unserer Zeit zu verstehen und gemeinsam
Lösungen zu finden. Es ist klar geworden: Wir brauchen eine grundlegende Wende in der
Agrarpolitik.", kommentierte Pia Schäfer, Eine Welt-Promotorin im Ökumenischen Zentrum
Oldenburg, das hohe Interesse an der Veranstaltung.
Ottmar Ilchmann brachte als Mitglied der AbL wertvolle Einblicke und Perspektiven aus
erster Hand ein, was die Diskussion besonders bereicherte. Die Teilnehmer nutzten die
Gelegenheit, um Fragen zu stellen, Meinungen auszutauschen und neue Impulse für die
Debatte zu gewinnen.

18.01.2014 - Ministerin Staudte - Transformationsagenda und intensiver Gedankenaustausch

Was sind gemeinsame und kontroverse Aspekte eines nieders. Transformationsprozesses - wir berichten auf der Frühjahrstagung

 

 

Petition, Agrardiesel: Pressekonferenz mit MP Weil, Ministerin Staudte und Bauern

12. Januar 2024: Petition zum sechs-Punkte Plan der AbL: und los...

4. Januar 2024 - Ministerpräsident Stephan Weil und Ministerin Staudte hatten zu einer gemeinsamen Presseerklärung nach Hannover ins Landwirtschaftsministerium eingeladen - AbL, BdM,LsV, Bioland und Landvolk waren vor Ort vertreten.

hier zur Seite des Ministeriums

Kaum ist die Stellungnahme veröffentlicht, rudert die Bundesregierung zurück

.....und die AbL reagiert sofort mit einem sechs Punkte Plan !


Streichung der Agrardieselbeihilfe und der KFZ-Steuer-Befreiung

14. Dezember 2023: AbL-Pressemitteilung zur beschlossenen Streichung der Agrardieselbeihilfe und der KfZ-Steuer-Befreiung für landwirtschaftliche Fahrzeuge.


Sie befinden sich hier:

Start

dies & das

aktuelle Bilder

Bauernstimme

Hier geht es zu unserem

ABL-Verlag